Expertise in energy technology for over 45 years

1970

Die Firma Sachsenwerk Licht- und Kraftanlagen AG zieht von der Schillerstraße an den neuen Standort in die Karlsburger Straße 63, 81829 München. Das Hauptbetätigungsfeld der Werkstatt ist der Bau von Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen für öffentliche Auftraggeber sowie der regionalen und überregionalen Industrie.

1989

Die Sachsenwerk Licht- und Kraftanlagen AG wird in die AEG Aktiengesellschaft integriert und damit wird die Produktionsstätte zur AEG Werkstatt München. Das Hauptbetätigungsfeld ist weiterhin der Bau von Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen. Zusätzlich wird das Leistungsspektrum um den Bau von komplexen Steuer- und Regelanlagen erweitert. Zu diesem Zeitpunkt wird Herrn Horst Jekel, vormals AEG Aktiengesellschaft Frankfurt am Main, die Leitung der Produktionsstätte übertragen.

1997

Am 14. Mai 1997 wird vom AEG Werkstattleiter Horst Jekel, die heutige SEM Schalt- und Energietechnik München GmbH gegründet. Bedingt durch die Auflösung der AEG Aktiengesellschaft wird die Werkstatt am 30. Juni 1997 ausgegliedert und von der SEM GmbH übernommen.
Am 1. Juli 1997 übernimmt die SEM Schalt- und Energietechnik München GmbH den Geschäftsbetrieb und beginnt die Fertigung mit dem von der AEG übernommenen Mitarbeiterstamm.

2016

Am 1. Januar übergibt Herr Horst Jekel nach 19 Jahren die Geschäftsführung an Christian Kerschl. Als langjähriger leitender Angestellter in einem international tätigen Konzern der Energietechnikbranche, konnte Herr Kerschl Erfahrungen sammeln, die ihn für die neun Aufgaben als Geschäftsführer der SEM qualifizieren.
Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Herr Jekel das Unternehmen noch weiterhin als Berater begleiten.